/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Lernzielstrukturen im Informatikunterricht

Markus Steinert ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Innerhalb der vergangenen Jahre prägte ein Thema die didaktische Forschung nicht zuletzt im Bereich der Didaktik der Informatik: Bildungsstandards und Kompetenzen. Diese Diskussion drängte ein Thema aus dem Blickfeld, das als Grundlage für eine derartige Diskussion unverzichtbar ist: Die Frage der didaktisch-fachlichen Strukturierung der Informatik. Eine derartige Fundierung der Grundlagen sollte die Kompetenzdebatte jedoch unbedingt flankieren und begleiten. Da die bisher verfügbaren didaktischen Klassifizierungen der Informatik für diesen Zweck nur bedingt geeignet sind, müssen alternative Wege gefunden werden. Im Zentrum des Habilitationsvorhabens steht deshalb die Entwicklung und exemplarische Erprobung einer Methode, die es erlaubt, die fachlichen Strukturen der Informatik unter didaktischen Gesichtspunkten zu ermitteln. Dabei zeigt sich, dass eine lernzieltheoretische Analyse vorhandener Lehrstrategien die Möglichkeit eröffnet, ein derartiges konzeptuelles Beziehungsgeflecht induktiv zu gewinnen Diese Lernzielanalyse beschränkt sich im Allgemeinen auf Lehrstrategien im schulischen Umfeld und dabei insbesondere auf die Verhältnisse an bayerischen Gymnasien. Zentrales Ergebnis der Lernzielanalyse sind Graphen, die die didaktischen und fachlichen Beziehungen zwischen den Lernzielen repräsentieren. Die Graphen werden dabei aus konkreten Aufgabenstellungen gewonnen, so dass die hier beschriebene Methode die Möglichkeit eröffnet, fachlichdidaktische Strukturen auf ein empirisches Fundament zu stellen. Zur Illustration der in dieser Arbeit vorgestellten Methode, wird die Lernzielanalyse in zwei Ausprägungen durchgeführt: Zum einen für den gesamten Informatikunterricht in der Unterstufe, wobei ein Lernzielgraph gewonnen wird, der die Beziehungen zwischen objektorientierter Modellierung und den Grundlagen der Algorithmik repräsentiert. Auf der anderen Seite wird die Lernzielanalyse für eine bestimmte Begrifflichkeit in unterschiedlichen Jahrgangsstufen durchgeführt. Dadurch wird deutlich, wie sich Lernzielstrukturen im Laufe der Schulzeit entwickeln und an Komplexität gewinnen. Eine derartige jahrgangsübergreifende Modellierung der Lernzielstrukturen erlaubt es, die Resultate der Lernzielanalyse mit bekannten Klassifizierungen zu verknüpfen. Diese Synthese unterschiedlicher Klassifizierungen eröffnet neuartige Sichten auf bekannte Taxonomien. Insbesondere zeigt sich, dass dadurch ein wichtiger Beitrag zu der angestrebten Fundierung der didaktisch- fachlichen Grundlagen geliefert werden kann.
Von Markus Steinert in der Habilitation Lernzielstrukturen im Informatikunterricht (2010)

iconDiese Habilitation erwähnt...


Personen
KB IB clear
Gerd Aiglstorfer, B. S. Bloom, Torsten Brinda, Manfred Broy, Jerome S. Bruner, D. E. Comer, R. L. Coulson, Wolfgang Coy, Peter Denning, Thomas M. Duffy, P. J. Feltovich, Helmar Fischer, Fernando Flores, Hermann Forneck, Elke Frey, Hans-Georg Gadamer, Vashti C. Galpin, Ernst von Glasersfeld, David Gries, Martin Heidegger, Peter Hubwieser, Ludger Humbert, David H. Jonassen, Thomas Knapp, Bernhard Koerber, A. Krapp, Heinz Mandl, Humberto R. Maturana, M. David Merill, Hilbert Meyer, Roland Mittermeir, Eckart Modrow, Michael C. Mulder, Ingo-Rüdiger Peters, Gabi Reinmann, Ian Douglas Sanders, Markus Schneider, Sigrid E. Schubert, Andreas Schwill, R. J. Spiro, Matthias Spohrer, Peer Stechert, R. Steinbrüggen, M. Steinert, Allen Tucker, A. Joe Turner, Siglinde Voß, Bernd Weidenmann, Terry Winograd, Paul R. Young

Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, Bildungsstandards, Didaktikdidactics, Informatikcomputer science, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Kompetenzcompetence, Komplexitätcomplexity, Lernziellearning goal, Taxonomietaxonomy, Unterricht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Sein und Zeit (Martin Heidegger) 13000
1956  Taxonomy of educational objectives (B. S. Bloom) 2, 4, 2, 3, 4, 3, 2, 3, 1, 5, 6, 128420122511
1960The Process of Education (Jerome S. Bruner) 2, 3, 3, 4, 4, 7, 5, 6, 2, 3, 4, 8611582176
1960Wahrheit und Methode (Hans-Georg Gadamer) 20300
1975Trainingsprogramm zur Lernzielanalyse (Hilbert Meyer) 4100
1982   Erkennen (Humberto R. Maturana) 1, 3, 8, 1, 1, 3, 4, 1, 2, 2, 4, 652763703
1987    Understanding Computers and Cognition (Terry Winograd, Fernando Flores) 11, 10, 7, 8, 4, 6, 11, 7, 10, 4, 8, 1072161107160
1990  Beiträge zur Didaktik der Informatik (Günther Cyranek, Hermann Forneck, Henk Goorhuis) 3, 3, 7, 9, 8, 5, 7, 3, 8, 5, 9, 1624101166528
1992  Constructivism and the technology of instruction (Thomas M. Duffy, David H. Jonassen) 4, 5, 2, 9, 1, 4, 5, 3, 7, 4, 4, 8903382188
1992Sichtweisen der Informatik (Wolfgang Coy) 4, 4, 1, 3, 3, 2, 1, 3, 6, 3, 6, 10331110861
1995  Radikaler Konstruktivismus (Ernst von Glasersfeld) 13, 13, 9, 13, 7, 7, 14, 9, 12, 6, 9, 18502101822211
1998Informatische Bildung in Deutschland (Bernhard Koerber, Ingo-Ruediger Peters) 3, 8, 3, 7, 4, 5, 5, 3, 9, 5, 7, 101758103502
2000     Didaktik der Informatik (Peter Hubwieser) 15, 14, 18, 20, 16, 13, 12, 10, 17, 28, 18, 4073127405915
2001LOG IN 1/20012, 5, 6, 2, 5, 2, 3, 3, 3, 2, 2, 2162239
2001Pädagogische Psychologie (A. Krapp, Bernd Weidenmann) 3, 3, 1, 2, 2, 3, 6, 5, 2, 7, 4, 8822481043
2002   Modellierung in der informatischen Bildung (Sigrid E. Schubert, Johannes Magenheim, Peter Hubwieser, Torsten Brinda) 6, 5, 5, 3, 5, 8, 3, 2, 5, 4, 6, 102469101331
2003   Modellbildung in der Informatik (Manfred Broy, R. Steinbrüggen) 2, 2, 1, 1, 4, 1, 1, 2, 1, 3, 1, 1181101
2003Informatische Fachkonzepte im Unterricht (Peter Hubwieser) 5, 5, 1, 11, 7, 7, 8, 4, 10, 8, 8, 1057163102277
2004   Didaktik der Informatik (Sigrid E. Schubert, Andreas Schwill) 4, 10, 1, 6, 6, 10, 5, 4, 5, 8, 7, 1231124121590
2004    Didaktisches System für objektorientiertes Modellieren im Informatikunterricht der Sekundarstufe II (Torsten Brinda) 5, 3, 2, 4, 4, 4, 7, 4, 6, 6, 6, 121457121427
2004Fundamente der Informatik (Peter Hubwieser, Gerd Aiglstorfer) 2, 2, 1, 1, 3, 3, 3, 4, 5, 1, 3, 69196975
2005    LOG IN 135: Standards in der informatischen Bildung2, 5, 4, 8, 5, 3, 4, 5, 5, 8, 8, 1272212630
2005  From Computer Literacy to Informatics Fundamentals (Roland Mittermeir) 4, 6, 3, 9, 9, 7, 8, 6, 7, 6, 13, 1632124161628
2005    Didaktik der Informatik (Ludger Humbert) 12, 11, 7, 14, 12, 15, 9, 10, 19, 14, 14, 2223171222985
2006    3. Workshop der GI-Fachgruppe 'Didaktik der Informatik' (Andreas Schwill, Carsten Schulte, Marco Thomas) 7, 2, 3, 2, 5, 2, 3, 1, 3, 2, 5, 69236301
2007ITiCSE 2007 (Janet Hughes, D. Ramanee Peiris, Paul T. Tymann) 6, 3, 3, 4, 2, 5, 4, 4, 5, 2, 4, 161925016446
2007  INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (Sigrid E. Schubert) 14, 16, 11, 17, 12, 14, 15, 9, 13, 10, 11, 1871194181893
2008Informatics Education - Supporting Computational Thinking (Roland Mittermeir, Maciej M. Syslo) 2, 5, 4, 6, 5, 3, 6, 2, 6, 5, 8, 16347316654
2009    Fachdidaktische Diskussion von Informatiksystemen und der Kompetenzentwicklung im Informatikunterricht (Peer Stechert) 6, 3, 2, 4, 5, 6, 8, 6, 7, 7, 7, 1449914564
2009    Konzeption und Analyse neuer Maßnahmen in der Fort- und Weiterbildung von Informatiklehrkräften (Matthias Spohrer) 1, 8, 2, 7, 7, 5, 3, 2, 5, 7, 8, 1224812332
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1989    Computing as a Discipline (Peter Denning, D. E. Comer, David Gries, Michael C. Mulder, Allen Tucker, A. Joe Turner, Paul R. Young) 6, 2, 1, 1, 3, 2, 1, 2, 1, 3, 2, 6145672
1990   Entwicklungstendenzen und Problemlinien der Didaktik der Informatik (Hermann Forneck) 2, 3, 1, 3, 5, 4, 3, 2, 7, 4, 6, 12113212999
1992Evaluating Constructivistic Learning (David H. Jonassen) 8300
1992Cognitive flexibility, constructivism and hypertext (R. J. Spiro, P. J. Feltovich, R. L. Coulson) 5, 2, 1, 3, 2, 4, 4, 1, 3, 2, 5, 630761198
1992Constructivism and Instructional Design (M. David Merill) 4100
1993    Fundamentale Ideen der Informatik (Andreas Schwill) 10, 7, 9, 8, 4, 6, 7, 1, 9, 10, 9, 145450144746
2001   Unterrichten und Lernumgebungen gestalten (Gabi Reinmann, Heinz Mandl) 4, 5, 5, 6, 3, 8, 5, 3, 3, 4, 4, 10451610407
2001Informatik-Anfangsunterricht (Elke Frey, Peter Hubwieser, Ludger Humbert, Sigrid E. Schubert, Siglinde Voß) 1100
2002    Rekursive Strukturen in Einführungsvorlesungen der Informatik (Markus Schneider) 1200
2003    Great principles of computing (Peter Denning) 6, 6, 1, 1, 2, 5, 6, 1, 3, 3, 4, 10331810321
2004Great principles in computing curricula (Peter Denning) 5000
2005Modellieren im Informatikunterricht der Sekundarstufe I (Helmar Fischer, Thomas Knapp) 1000
2006    Zur Ordnungswirkung fundamentaler Ideen der Informatik am Beispiel der theoretischen Schulinformatik (Eckart Modrow) 4, 3, 2, 1, 1, 2, 4, 1, 5, 1, 2, 63286329
2006Begriffliche Strukturen der Informatik (Markus Schneider) 1500
2007Students' mental models of recursion at wits (Ian Douglas Sanders, Vashti C. Galpin) 1200
2007    Lernzielgraphen und Lernzielerfolgsanalyse (M. Steinert) 1, 4, 4, 2, 3, 1, 2, 1, 1, 2, 2, 65116252
2008    Analysis of Learning Objectives in Object Oriented Programming (Peter Hubwieser) 1, 3, 2, 2, 3, 1, 4, 2, 1, 1, 3, 46174235

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Lernzielstrukturen im Informatikunterricht: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 3159 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Diese Habilitation

Beat hat Diese Habilitation während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Diese Habilitation 13
Verweise von dieser Habilitation 124
Webzugriffe auf Diese Habilitation 111731232643212325222361435832349471422247613334523264
201220132014201520162017