/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Mobile Learning

Zeitschrift für e-learning 04/2007
   
Buchcover
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die gegenwärtigen Moden des E-Learning in der universitären Ausbildung sind weitgehend durch neue technologische Entwicklungen im Bereich des „Content Creation”, des „Content Delivery” bzw. des Zugriffes („Access”) auf Wissensinhalte („Online-Learning”, „Web-Learning”, „Distance-Learning”) getragen. Neben den rein technischen Möglichkeiten der neuen Medien mit Bezug auf das Lernen und Lehren spielen auch Paradigmenwechsel im Bereich des Lehrens und Lernens selbst eine zentrale Rolle. Ein entsprechender Meinungsbildungs- und Gestaltungsprozess konnte über die letzten Jahre beobachtet werden. Das vorliegende Themenheft hat zum Ziel, Einflussgrößen, Kausalzusammenhänge und Synergien zwischen lerntheoretischen Modellen bzw. die darin geforderten Lernparadigmen und den Mobilitätstechnologien einer Wissensgesellschaft zu sondieren. Die Beiträge in diesem Heft adressieren diesen Fragekomplex auf unterschiedlichen Ebenen: Es wird nicht nur das Potenzial von Mobiltechnologien sowie informationstechnologisch das Problem der Technologieeuphorie von Lehr- und Lernprozessen betrachtet, sondern auch der Organisation von webbasierten Lehr- und Lerninhalten nachgegangen. Gebrauchstauglichkeit, Individualisierung und Nutzungserfahrung bei der Gestaltung von Contentnavigation wird untersucht, ebenso die Kopplung von Lerntechniken an spielerische Erfahrungen wie Spielmodelle auf Mobiltelefonen.
Von Klappentext im Journal Mobile Learning (2007)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Journal erwähnt...


Personen
KB IB clear
Jill Attewell, Peter Baumgartner, Dirk Frohberg, A. Krapp, Heinz Mandl, Christoph Meier, Sabine Payr, Marc Prensky, Gabi Reinmann, Carol Savill-Smith, Sabine Seufert, Bernd Weidenmann

Begriffe
KB IB clear
E-LearningE-Learning, Innovationinnovation, Lernenlearning, mobile learningmobile learning, Motivationmotivation, Selbstorganisationself organisation
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1992Lernen mit Software (Peter Baumgartner, Sabine Payr) 6, 8, 6, 3, 3, 2, 3, 2, 3, 3, 1, 11537112067
2001Digital Game-Based Learning (Marc Prensky) 7, 14, 9, 3, 5, 4, 3, 3, 3, 3, 7, 103039102604
2001Pädagogische Psychologie (A. Krapp, Bernd Weidenmann) 8, 10, 11, 4, 4, 5, 2, 4, 5, 5, 7, 108924101118
2002   Handbuch E-Learning (Andreas Hohenstein, Karl Wilbers) 18, 54, 22, 41, 40, 25, 31, 21, 21, 21, 22, 181964011813016
2004    learning with mobile devices (Jill Attewell, Carol Savill-Smith) 4, 8, 5, 6, 5, 1, 2, 4, 4, 4, 6, 34113397
2006DeLFI 2006 (Max Mühlhäuser, Guido Rößling, Ralf Steinmetz) 37, 68, 15, 29, 29, 31, 45, 37, 36, 36, 33, 2417120243156
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2001   Unterrichten und Lernumgebungen gestalten (Gabi Reinmann, Heinz Mandl) 8, 28, 17, 27, 13, 17, 14, 13, 6, 6, 4, 10491610570
2003    Game-based Learning (Christoph Meier, Sabine Seufert) 2, 4, 1, 8, 4, 3, 3, 4, 1, 1, 4, 531751574
2006    Mobile Learning is Coming of Age (Dirk Frohberg) 7, 2, 4, 5, 3, 4, 1, 3, 3, 3, 2, 63176587

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalVon passivem zu aktivem mobilen Lernen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 310 kByte)
LokalAuf dem WWW Mobile Learning: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 1537 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2018-09-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2016-05-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Journal

Beat hat Dieses Journal während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.