/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Schulbuchwissen

Umrisse einer Wissens- und Medientheorie des Schulbuchs
Thomas Höhne ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Es besteht nicht nur ein Mangel an empirischer Forschung über die Wirkungen von Schulbuchinhalten, es liegt bisher auch keine dezidiert ausgearbeitete Theorie des Schulbuches vor, mit deren Hilfe der Forschungsgegenstand genauer bestimmt werden könnte. Mit dem hier vorgelegten Entwurf einer Theorie des Schulbuches werden Lehr- und Lernmittel in einer wissens-theoretischen Sichtweise betrachtet und zugleich in einen weiteren sozialen und gesellschaftspolitischen Rahmen gestellt, zu dem nicht zuletzt auch die massenmediale Umgebung der Schule gehört.
Von Klappentext in der Dissertation Schulbuchwissen (2003) auf Seite 24
Worüber wir bisher nur in Ansätzen verfügten, war eine Theorie des Schulbuches, die diesen Kontext der Konstitution des Nationalen durch die Schule systematisch berücksichtigte und dabei empirisch fundiert war. Genau diese Lücke zu füllen, ist der Anspruch der hier vorgelegten Arbeit. Thomas Höhne geht es um eine Bestimmung der Genese und des Status des im Schulbuch präsentierten soziokulturellen Wissens. Dazu wird das Schulbuch nicht in erster Linie auf seine didaktische Form hin untersucht, sondern als ein wichtiges Medium des öffentlichen Diskurses wie der pädagogischen Kommunikation aufgefaßt.
Mit dem Begriff der „Diskursarena“ führt Höhne ein Konzept ein, das er dazu nutzt, die gesellschaftspolitischen Machtauseinandersetzungen um das Schulbuchwissen zu beschreiben, das repräsentatives Wissen im Sinne einer Selbstdarstellung einer jeden Gesellschaft ist. Die Schulbücher sind sogesehen „Dokumente der offiziellen Kultur“ oder, anders formuliert, das „Wissensprodukt“ einer gesellschaftlichen Auseinandersetzung. In Schulbüchern wird über aufwendige Zulassungsprozeduren gültig gemachtes Wissen an die nächste Generation weiter gegeben. Das Schulbuchwissen kann also als institutionell gebundenes, soziokulturell anerkanntes Wissen behandelt werden.
Von Klappentext in der Dissertation Schulbuchwissen im Text Einleitung (2003) auf Seite 24

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDiese Doktorarbeit erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
Schulbuch = Informatorium
Schulbuch = Oeconomicum
Schulbuch = Paedagogicum

Begriffe
KB IB clear
Buchbook, Gesellschaftsociety, Kommunikationcommunication, Kontextcontext, Kulturculture, Maschine, trivialetrivial machine, Schulbuchschoolbook, Schulbuchforschung, Schuleschool

iconDiese Doktorarbeit erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Maschine, nichtriviale

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Schulbuchforschung

(Richard Olechowski) (1995)
Buchcover

Das Schulbuch zwischen Lehrplan und Unterrichtspraxis

(Eva Matthes, Carsten Heinze) (2005)
Buchcover

Schulbuchforschung als Unterrichtsforschung

(Martin Rauch, Ekkehard Wurster) (1997)

Womit werden wir in Zukunft lernen?

Schulbuch und CD-ROM als Unterrichtsmedien - Ein kritischer Vergleich

(Hermann Astleitner, Jörg Sams, J Thonhauser) (1998) Bei amazon.de anschauen
Buchcover

Schulbuch konkret

Kontexte Produktion Unterricht

(2010)    

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Einleitung: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 57 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-03-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-10-11)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

FHA Päd (IWV-BIB 37-371 HÖHN )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
SchulbuchwissenD--03980656977SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Diese Doktorarbeit

Beat hat Diese Doktorarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Diese Doktorarbeit 64443
Verweise von dieser Dissertation 104
Webzugriffe auf Diese Doktorarbeit 93125212233115242114423113232121122151251241522142211
201220132014201520162017