/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Das E-Book im Klassenzimmer

Nutzenpotentiale digitaler Lesegeräte für Schülerinnen und Schüler
Judith Maria Schörghuber ,
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerBeim vorliegenden Buch handelt es sich um eine theoretische Arbeit, bei welcher keinerlei E-Reader benutzt worden sind. Die Marktübersicht der in Österreich verfügbaren E-Reader stammt aus dem Jahr 2007, die neuesten zitierten Werke stammen von Mitte 2008. Dafür lohnt es sich nicht, CHF 87.- bzw. 59 Euro auszugeben.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 21.02.2011
Im Wettstreit zwischen Notebook-Klassen und klassischem Unterricht bietet sich das e-Book als eine interessante Alternative an. Ausgangspunkt ist die Fragestellung, ob ein digitales Lesegerät die Lesekompetenz der SchülerInnen stärken und gerade für Kinder mit LRS oder Migrationshintergrund unterstützend sein kann. Die Arbeit untersucht das Marktangebot und stellt mögliche Alternativen gegenüber. An Hand erstmals definierter Anforderungen aus ergonomischer, funktioneller und ökologischer Sicht werden die einzelnen Hard- und Softwarekomponenten wie multitouchfähige Displaytechnologien oder Hypertext mit ihren möglichen Ausprägungen auf deren Vor- und Nachteile hin analysiert. Diese Ergebnisse geben Einblick in Potential und Konsequenzen. Es ergibt sich auf Grund der zu berücksichtigenden Fachbereiche wie zum Beispiel Lernforschung, Verlagswesen, Urheberrecht oder Bildungspolitik ein sehr weites und spannendes Betrachtungsfeld, in welches ein entsprechendes Gerät und die erforderliche Software eingebettet werden muss. Unter Berücksichtigung dieser Einflussfaktoren wird letztlich das Fazit gezogen.
Von Klappentext im Buch Das E-Book im Klassenzimmer (2010)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Es wird darauf hingewiesen, dass mangels verfügbarer Geräte keine konkreten Tests und Analysen durchgeführt werden konnten.
Von Judith Maria Schörghuber im Buch Das E-Book im Klassenzimmer (2010) auf Seite 3

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Erwin Bratengeyer, Eva Häuptle, Rainer Kuhlen, Gerda Kysela-Schiemer, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Gabi Reinmann

Fragen
KB IB clear
Wie sieht die Zukunft des Schulbuchs aus?What is the future of textbooks?

Begriffe
KB IB clear
digital rights management (DRM)digital rights management, Hypertexthypertext, Lehrmittelverlagtextbook publisher, Lesekompetenz, Notebooklaptop, Tablet PCTablet PC, Urheberrecht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1991Hypertext (Rainer Kuhlen) 38100
2002    eLearning in Notebook-Klassen Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Erwin Bratengeyer, Gerda Kysela-Schiemer) 4, 2, 3, 8, 1, 7, 3, 4, 5, 6, 4, 453841327
2006    Notebooks in der Hauptschule (Eva Häuptle, Gabi Reinmann) 1, 2, 4, 5, 3, 15, 5, 4, 6, 4, 5, 521235761
2007    KIM-Studie 2006 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 2, 4, 3, 6, 5, 5, 4, 5, 3, 8, 6, 521205753

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

PH Schwyz (756.1 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Das E-Book im KlassenzimmerD--13639216148SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 3
Verweise von diesem Buch 171
Webzugriffe auf Dieses Buch 1284336341016221255712321324617331461128765102116751522201433162110224533
201120122013201420152016