/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

IQ Testing 101

Alan S. Kaufman ,   
Buchcover
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

While the use of intelligence tests is widespread, they are not without controversy. IQ supporters see IQ measures as valid predictors of academic success, capable of proving real differences in intellectual abilities and influencing educational policy. IQ critics such as Robert Sternberg and Howard Gardner believe that IQ is a limited measure of intelligence and that a truer picture should incorporate more cultural and contextual factors. Alan Kaufman, a fellow of four divisions of the American Psychological Association, is a centrist in this debate. As a protege of David Wechsler, Kaufman is a firmer believer in the goal of IQ tests, but believes that the system of IQ testing needs serious improvements. This provocative and controversial book tracks both sides of this ongoing debate. Kaufman provides a historical overview of IQ testing, and approaches both sides of the debate with critical questions, including:
  • How do heredity and our cultural environment influence our intelligence?
  • How does aging affect intelligence?
  • Are IQ tests irrelevant for Learning Disability Assessment?
  • What Will IQ Tests Be Like in 2030?
Von Klappentext im Buch IQ Testing 101 (2009)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Intelligenztest / IQ, Lernenlearning

iconVolltext dieses Dokuments

LokalIQ Testing 101: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 1118 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
IQ Testing 101e--120090826106293SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1
Verweise von diesem Buch 3
Webzugriffe auf Dieses Buch 2811513215115212112134121111243311111121411123111211
20102011201220132014201520162017