/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

The Inner History of Devices

Sherry Turkle ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

For more than two decades, in such landmark studies as The Second Self and Life on the Screen, Sherry Turkle has challenged our collective imagination with her insights about how technology enters our private worlds. In The Inner History of Devices, she describes her process, an approach that reveals how what we make is woven into our ways of seeing ourselves. She brings together three traditions of listening—that of the memoirist, the clinician, and the ethnographer. Each informs the others to compose an inner history of devices. We read about objects ranging from cell phones and video poker to prosthetic eyes, from Web sites and television to dialysis machines.
In an introductory essay, Turkle makes the case for an "intimate ethnography" that challenges conventional wisdom. One personal computer owner tells Turkle: "This computer means everything to me. It's where I put my hope." Turkle explains that she began that conversation thinking she would learn how people put computers to work. By its end, her question has changed: "What was there about personal computers that offered such deep connection? What did a computer have that offered hope?" The Inner History of Devices teaches us to listen for the answer.
In the memoirs, ethnographies, and clinical cases collected in this volume, we read about an American student who comes to terms with her conflicting identities as she contemplates a cell phone she used in Japan ("Tokyo sat trapped inside it"); a troubled patient who uses email both to criticize her therapist and to be reassured by her; a compulsive gambler who does not want to win steadily at video poker because a pattern of losing and winning keeps her more connected to the body of the machine. In these writings, we hear untold stories. We learn that received wisdom never goes far enough.
Von Klappentext im Buch The Inner History of Devices (2008)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalThe Inner History of Devices: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 1511 kByte)
LokalAuf dem WWW Inner History: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 142 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-06-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2012-10-13)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
The Inner History of DevicesE--120080262201763SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 16
Verweise von diesem Buch 11
Webzugriffe auf Dieses Buch 51623232312639162124451313411241421342111211111231121321111221
2008200920102011201220132014201520162017