/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Gedankenlesen

Pionierarbeit der Hirnforschung
Stephan Schleim ,
Buchcover

iconZusammenfassungen

Die Hirnforschung hat eine dominante Rolle in der Erforschung des Menschen eingenommen. Dabei entdeckt sie manches neu, das schon aus anderen Wissenschaften bekannt ist, beispielsweise der Psychologie oder Biologie. In anderen Bereichen geht sie aber einen entscheidenden Schritt weiter, als dies bisher möglich war. Dies wird insbesondere beim "Gedankenlesen" deutlich, dem Versuch, im individuellen Gehirn nach bestimmten Mustern zu suchen, die mit subjektiven Bewusstseinszuständen einhergehen.
Das Buch stellt die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung allgemein verständlich und kritisch dar. Es führt den Leser von der Geschichte des Gedankenlesens, den Methoden der bildgebenden Hirnforschung schließlich zur aktuellen Grundlagen- und Anwendungsforschung. Die Anwendungen können gesellschaftlich brisant sein, wenn es etwa um das Erkennen verborgener Absichten, der sexuellen Orientierung oder von Lügen geht. Deshalb werden die Forschungsergebnisse abschließend auch im gesellschaftlichen, ethischen und juristischen Kontext diskutiert.
Von Klappentext im Buch Gedankenlesen (2008)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Bewusstseinconsciousness, Biologiebiology, Gehirnbrain, Gesellschaftsociety, Mensch, Psychologiepsychology, Subjektsubject, Wissenschaftscience

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

  • Gehirngerecht lernen - Eine Lernanleitung auf neuropsychologischer Grundlage (Peter Gasser) (2010)   

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

    Titel  Bez.VerlagAuflageJahrISBN
 Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihenGedankenlesenD---0-

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 12
Verweise von diesem Buch 8
Webzugriffe auf Dieses Buch 61091555271123232541212215131631831262273121212211123141142231211542136111131118
200820092010201120122013201420152016

iconFalls Ihnen diese Seite gefallen hat

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates dieser Seite RSS-Feed dieser Seite

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates des Biblionetzes RSS-Feed ganzes Biblionetz

iconWebtechnisches

Inbound:              000002

Outbound:            000008

Besucher(12.15):       000001 *

Besucher Total :       000220 *

Erster Eintrag:16.06.2008

Letzter Eintrag:24.01.2016

HTML-File:       24.01.2016

(c) beat.doebe.li 1996-2016   Dies ist eine Seite aus Beats Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek/)

Mail: bibliothekar@doebe.li   Die offizielle und stabile Adresse lautet

Beats Biblionetz ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l.

Beat Döbeli Honegger ist bei Google+

*(ohne Suchmaschinen und ohne Proxy-Verluste)