/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Mustertheorie

Einführung und Perspektiven auf den Spuren von Christopher Alexander
Helmut Leitner ,  
Buchcover
Diese Seite wurde seit 8 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Helmut LeitnerDas vorliegende Buch „Mustertheorie“ beschäftigt sich mit dem Werk eines großen zeitgenössischen Denkers, des amerikanischen Architekten, Systemtheoretikers und Philosophen Christoper Alexander, emeritierter Professor der renomierten Universität Berkeley, Kalifornien. Von seinen vielen Büchern liegt nur ein frühes Buch („A Pattern Language“ 1979) in deutscher Übersetzung („Eine Mustersprache“) vor. Das umfangreiche vierbändige „The Nature of Order“ wurde erst 2002-2004 veröffentlicht. Dieses Werk ist im deutschen Sprachraum bisher weitgehend unrezipiert.
Das Werk Alexanders ist bedeutend. Er entwickelt allgemeine Theorie von Lebendigkeit, eine Systemtheorie rund um die Begriffe Zentrum, Ganzheit und Transformation, sowie die methodische Umsetzung durch Muster und Mustersprachen. Dahinter steckt ein komplettes gedankliches Universum mit großer Bandbreite: Einerseits schlägt er ein neues wissenschaftliches Paradigma vor, das er dem traditionellen kausal-mechanistischem Paradigma der Naturwissenschaft entgegensetzt, andererseits bildet die Methode eine neue Form der Wissensaufbereitung und Wissenschaftsvermittlung mit starker partizipativer Anwendungsorientierung. Es gibt erste fruchtbare Anwendungen in der Softwareentwicklung, der Permakultur, der Regionalentwicklung oder der Dialogtheorie, um nur einige der im Buch referierten Strömungen zu nennen. Die Mustertheorie ermöglicht ein Neudenken und Umdenken in Richtung auf eine Praxis mit mehr Nachhaltigkeit und Partizipation. Es ist ein gedanklicher Werkzeugkasten für Innovation.
Weltweit fehlt bis dato eine Einführung in die ganzheitliche Denkweise und Methode Alexanders. Das vorliegende Buch bietet zunächst, im ersten Teil, eine solche kompakte Einführung, entwickelt alle wesentlichen Begriffe und Argumente, referiert dann über vorhandene Anwendungsbeispiele, um dann Querverbindungen und Anschlussmöglichkeiten zu anderen Denkrichtungen aufzuzeigen. Das vorliegende Buch ist damit einerseits eine Arbeitshilfe in der Praxis konkreter Zielgruppen, mit denen der Autor durch seine berufliche Tätigkeit vertraut ist, andererseits soll aber auch das Interesse einer allgemeinen Leserschaft am Potential der Mustertheorie insgesamt geweckt werden.
Von Helmut Leitner im Buch Mustertheorie (2007)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Christopher Alexander

Begriffe
KB IB clear
Architekturarchitecture, Denkenthinking, Extreme ProgrammingExtreme Programming, Formform, Kommunikationcommunication, Körperbody, Lebenlife, Mensch, Musterpattern, Naturnature, Naturwissenschaftnatural sciences, Nonverbale Kommunikation, Ordnungorder, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Paradigmaparadigm, patternpattern, Prozess, Raum / Ortspace / place, Rekursionrecursion, Sprachelanguage, Stressstress, Systemsystem, Systemtheoriesystem theory, Theorietheory, Top-downTop-down, Wahrnehmungperception, Wissen, Wissenschaftscience

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bottom-up, Zeit

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 14.11.2007)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
MustertheorieD--12007-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 2
Verweise von diesem Buch 302
Webzugriffe auf Dieses Buch 
20072008200920102011201220132014201520162017