/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Education and Mind in the Knowledge Age

Carl Bereiter ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

This work argues that in today's Knowledge Age, education's conceptual tools are inadequate to address the pressing educational issues and challenges of the times. Two things are required: to get away from the idea of the mind as a container and to understand the role of individual minds in societal knowledge production. An alternative model is proposed that the brain does not actually contain knowledge that we readily conceived of. The need is to understand how a brain thus constituted could sustain knowledgeable, intelligent behaviour. It is this model that needs to be developed in order to have a theory of mind that carries education into the knowledge age. The author situates and elaborates this theory of mind and discusses its practical educational implications. This work draws on new ways of thinking about knowledge and mind, including information processing, cognitive psychology, situated cognition, constructivism, social constructivism, and connectionism, but does not adhere strictly to any "camp". Above all, it is concerned with developing a way of thinking about the mind that works for the new challenges faced by education.
Von Klappentext im Buch Education and Mind in the Knowledge Age (2002)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

  • 1. Our Oldest Unchallenged Folk Theory at Last Faces Its Day of Reckoning ()    

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
B. S. Bloom

Begriffe
KB IB clear
Konnektivismusconnectivism, Konstruktivismusconstructivism, situated learning / situated cognitionsituated learning
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1956  Taxonomy of educational objectives (B. S. Bloom) 2, 4, 2, 3, 4, 3, 2, 3, 1, 5, 6, 128420122511

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Behaviorismus

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Things That Make Us Smart

Defending Human Attributes in the Age of the Machine

(Donald A. Norman) (1994)    

Wahrheit und Methode

Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik

(Hans-Georg Gadamer) (1960)

Being and Time

(Martin Heidegger) (1962)

Sprechakte

Ein sprachphilosphischer Essay

Speech Acts

(John R. Searle) (1969)
Buchcover

Mind in Society

The development of higher psychological processes

(Lew Semjonowitsch Vygotsky) (1930)

Das Kapital

(Karl Marx)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Our Oldest Unchallenged Folk Theory at Last Faces Its Day of Reckoning: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 64 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

IFE (Dd 299 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Education and Mind in the Knowledge AgeEGebunden-120020805839429SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bestellen bei ebook.de
Education and Mind in the Knowledge AgeEPaperback-120020805839437SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bei Google Books anschauen

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 103101046332
Verweise von diesem Buch 6
Webzugriffe auf Dieses Buch 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017