/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Vernunft - Gehirn - Computer. Was bleibt vom Menschen

Bamberger Hegelwoche 2001
Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt , Michael Hampe, , Christian Schröer, ,
Buchcover

iconZusammenfassungen

Die moderne Gehirnforschung, aber auch die Entwicklung von immer intelligenteren computergesteuerten Maschinen lassen die geistigen Leistungen des Menschen als materielle Prozesse erscheinen. Ergibt sich aus den Erkenntnissen und Erfolgen dieser Wissenschaften die Aufhebung unseres Bildes vom Menschen als vernunftbegabtem Lebewesen oder wird es bestätigt? Worin unterscheiden sich die Begriffe, mit denen hier gearbeitet wird? Was wird gewonnen und was geht verloren, wenn wir statt Vernunft Gehirn und statt Gehirn Computer sagen? Zwei Abend füllende Vorträge, ein Kurzreferat sowie die beiden Einführungen versuchen, diese Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten und Antworten zu geben.
Von Klappentext im Buch Vernunft - Gehirn - Computer. Was bleibt vom Menschen (2002)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Gefühlefeelings, Gehirnbrain, Intelligenzintelligence, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Neurologie, Seelesoul

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Intelligenztest / IQ

iconTagcloud

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Vernunft - Gehirn - Computer. Was bleibt vom MenschenD-vergriffen120023933463130SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.