/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Lehren und Lernen mit IKT II

Teil 2: Herausforderungen und Möglichkeiten
Buchcover
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen zu diesem Buch

Norbert PachlerLehren und Lernen mit IKT geht von der Annahme aus, dass LehrerInnen aller Schultypen und Schulstufen wie auch die Schulaufsicht und die Bildungspolitik sich der Herausforderung IKT nolens volens stellen müssen.
Von Norbert Pachler im Buch Lehren und Lernen mit IKT I (2002) im Text Editorial auf Seite 13
Die Nutzung der neuen Technologien im Rahmen schulischen Lernens ist mehr als das Erlernen des Umganges mit einem neuen Werkzeug. Vieles spricht dafür, dass neue Technologien dem Lernen eine völlig andere, neue Dimension verleihen, die tatsächlich unsere Schule verändert. Ob wir die sich daraus ergebenden Chancen nützen oder lediglich mit hohem technischen Aufwand ausgetretene Pfade benutzen, das soll in diesem Buch kritisch hinterfragt werden.
Von Klappentext im Buch Lehren und Lernen mit IKT I (2002)
Norbert PachlerBeide Bände richten sich an KollegInnen aller Fachrichtungen, Schulstufen und Schultypen, die an der Integration von IKT interessiert sind, und nicht in erster Linie an InformatiklehrerInnen. Die Betonung liegt deshalb absichtlich auf Praxis-, d.h. Unterrichtsnähe. Das Buch ist jedoch kein "Tutorial für Einsteiger", sondern stellt trotz seiner Praxisnähe eine wissenschaftliche Annäherung an das und Auseinandersetzung mit dem Thema IKT dar. Ausserdem wird das Thema IKT natürlich auch von einem systemischen Blickpunkt aus betrachtet und es werden wichtige bildungspolitische Fragen zur Sprache gebracht.
Von Norbert Pachler im Buch Lehren und Lernen mit IKT I (2002) im Text Editorial auf Seite 14
Norbert PachlerDie Beiträge beider Bände stammen von AutorInnen mit unterschiedlichen Zugängen zur Materie und aus verschiedenen Erziehungsphasen (Pflichtschule, Berufsbildung, Hochschule, LehrerInnenaus- und -weiterbildung), Institutionstypen (Schule, Universität, Fachhochschule, Gemeinnütziger Verein, Ministerium, Zeitung) und Erziehungssystemen (Österreich, Deutschland, Schweiz, Großbritannien). Gemeinsam ist ihnen aber eine langjährige Erfahrung im Einsatz von IKT im eigenen Unterricht / in der eigenen Arbeit und die Überzeugung, dass IKT ein wichtiger Bestandteil der Bildung junger Menschen und der Ausbildung junger LehrerInnen am Beginn des 21. Jahrhunderts ist.
Von Norbert Pachler im Buch Lehren und Lernen mit IKT I (2002) im Text Editorial auf Seite 13

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Margarete Grimus, Roy McKelvey, Jakob Nielsen, Louis Perrochon, Anton Reiter, Gerhard Scheidl, Werner Stangl, Don Tapscott, Frank Thissen, Sherry Turkle

Fragen
KB IB clear
Hilft Multimedia beim Lernen?
Was bringt Computereinsatz in der Schule?

Aussagen
KB IB clear
Internet = Kommunikationsmittel
Internet = Publikationsmedium

Begriffe
KB IB clear
Avataravatar, Browserbrowser, Chatchat, Didaktikdidactics, E-LearningE-Learning, E-Maile-mail, Hardwarehardware, Hypertexthypertext, Interaktivitätinteractivity, Internet in der Schuleinternet in school, Lernziellearning goal, Mailing-Listen, Mediendidaktik, MUDMUD, NewsgroupsNewsgroups, Schuleschool, Softwaresoftware, Unterricht, VRML, Webdesignweb design, WWW (World Wide Web)World Wide Web
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Kompendium Screen-Design (Frank Thissen) 3, 2, 1, 2, 2, 4, 1, 3, 1, 3, 3, 461041252
1995  Leben im Netz (Sherry Turkle) 7, 8, 10, 12, 10, 9, 12, 5, 11, 7, 12, 10941831015660
1996     School goes Internet (Louis Perrochon) 2, 2, 5, 1, 1, 1, 3, 1, 3, 2, 4, 620962788
1997  Growing Up Digital (Don Tapscott) 2, 5, 5, 8, 8, 5, 6, 4, 4, 5, 6, 1070117105379
1998   Multimedia - Aufbruch in neue Lernwelten? (Anton Reiter) 2, 6, 1, 3, 5, 5, 7, 3, 1, 5, 3, 8112082927
1999Hypergraphics (Roy McKelvey) 4, 1, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 4344625
1999  Designing Web Usability (Jakob Nielsen) 5, 4, 2, 2, 8, 2, 2, 4, 2, 8, 4, 6207664533
2000  internet @ schule (Werner Stangl) 6, 6, 3, 13, 16, 10, 8, 5, 12, 9, 10, 321639325693
2000  Neue Medien in der Grundschule Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Margarete Grimus, Anton Reiter, Gerhard Scheidl) 3, 6, 3, 1, 6, 5, 5, 2, 7, 1, 3, 12829123118
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1998Innovation von Lehren und Lernen durch Multimedia, Hypermedia und Internet (Anton Reiter) 4, 4, 2, 4, 3, 5, 3, 2, 3, 4, 2, 10416102864

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Internet, LehrerIn

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Die bisherigen Erfahrungen mit multimedialen Bildungsmedien in Schule und Unterricht lassen erkennen, dass diese dann und nur dann als hilfreich, effektiv und motivierend empfunden werden, wenn sie just den Konzeptionskriterien entsprechen, die auch schon für die traditionellen Bildungsmedien galten.
Von Gerhard E. Ortner im Buch Lehren und Lernen mit IKT II (2002) im Text Konzeption und Beurteilung multimedialer Lehr- und Lernmaterialien auf Seite 84
Die Faszination der neuen Informations- und Kommunikationstechnik, die natürlich auch der Autor dieses Beitrages recht ausgiebig nutzt, sollte uns allerdings nicht blenden: Eine gleichsam rekursive Selbsterziehung wäre nicht nur individuell wenig effektiv und sozial äuerst bedenklich - sie kann auch nicht funktionieren. Es fehlt der archimedische Punkt.
Von Gerhard E. Ortner im Buch Lehren und Lernen mit IKT II (2002) im Text Konzeption und Beurteilung multimedialer Lehr- und Lernmaterialien auf Seite 85
Die faszinierende Vorstellung von hoch motivierten SchülerInnengruppen, die sich - allenfalls beraten, im Höchstfalle ,moderiert' durch PädagogInnen - ihre multimedialen Bildungsmaterialien selber erstellen, wirft eine Reihe von nicht nur bildungstheoretischen und bildungspolitischen, sondern auch von allgemein philosophischen Fragen auf, was den engagierten ComputerpädagogInnen und Internet-LehrerInnen freilich kaum bewusst wird.
Von Gerhard E. Ortner im Buch Lehren und Lernen mit IKT II (2002) im Text Konzeption und Beurteilung multimedialer Lehr- und Lernmaterialien auf Seite 84

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Lehren und Lernen mit IKT I

Teil 1: Wie verändert sich der Unterricht mit den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien

(Norbert Pachler) (2002)  

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 19.11.2003), PH Schwyz (- )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Lehren und Lernen mit IKTDPaperback-120023706517809SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 532
Verweise von diesem Buch 49
Webzugriffe auf Dieses Buch 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017