/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Krieg ist der Feind

Die Verantwortung des Wissenschaftlers
Joseph Weizenbaum ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 14 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Joseph Weizenbaum, geboren 1923 in Berlin und 1936 in die USA emigriert, studierte Mathematik und lehrte seit 1963 als Professor für Computerwissenschaften am MIT in Cambridge, Massachusetts. Durch sein berühmt gewordenes Sprachanalyseprogramm "Eliza" selbst zu einem Pionier der Computergeschichte avanciert, ist Weizenbaum immer auch die warnende, prophetische Stimme eines Prozesses, der den Menschen in die Programmatik seiner Apparate, unter die Übermacht der Maschinen zwingt. Er zeigt in seiner ingeniösen, packenden Art, wie das Werkzeug sich gegen den Schöpfer kehrt und das Menschliche in der Technokratie abdanken muß. Der Glaube, dass Gehirn und Computer sich schlichtweg ineinander übersetzen lassen, führt zur Selbstaufgabe des Menschen, in eine neue Unmündigkeit und letztlich aus der Verantwortung. Ohne Verantwortung aber wird der Mensch nicht überleben.
Von Klappentext im Tondokument Krieg ist der Feind (2003)

iconDieses Tondokument erwähnt...


Fragen
KB IB clear
Kann ein Computer Geist besitzen?
Können Computer denken?Can computers think?

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Kriegwar, Maschinemachine, Verantwortungresponsability, Wissenschaftscience

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Krieg ist der FeindDCD2 CD Set120033932513401SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Tondokument

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Tondokument ins Biblionetz aufgenommen hat. Er hat Dieses Tondokument einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Tondokument 1
Verweise von diesem Tondokument 7
Webzugriffe auf Dieses Tondokument 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017