/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Was ist schön?

Ästhetik und Erkenntnis
Gábor Paál ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 14 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Ästhetisches Erleben beruht auf zwei Komponenten: Relativ gründlich erforscht ist die elementare Ästhetik, die sich mit der affektiven Reaktion auf elementare sinnliche Reize beschäftigt. Hierzu gibt es zahlreiche experimentelle Studien, von der Psychoakustik bis zur Farbpsychologie.
Alle „höheren“ ästhetischen Erfahrungen sind Gegenstand einer Ästhetik der Erkenntnis. Die Erkenntnisästhetik geht der Frage nach, welche Eigenschaften die ästhetische Qualität von Erkenntnissen und Lernvorgängen bestimmen. Welche Erkenntnisse sind „schön“? Und wann ist das Gewinnen von Erkenntnissen „schön“? Für eine angemessene Antwort müssen verschiedene Ebenen ästhetischen Erlebens scharf unterschieden werden, was in der bisherigen Literatur nicht oder nur unzureichend geschah.
Motiviert durch verschiedene Ansätze – von der Philosophie Gregory Batesons bis zur Hirnforschung – entsteht auf diese Weise sogar eine neue, systemische Theorie der Ästhetik in ihrer Gesamtheit. Auch die „Schönheit“ der Wissenschaft erscheint vor diesem Hintergrund in einem neuen Licht.
Von Klappentext im Buch Was ist schön? (2003)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Ästhetik, Erkennen, Lernenlearning, Neurologie, Philosophiephilosophy, Wissenschaftscience

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Was ist schön?D--120033826024257SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1
Verweise von diesem Buch 6
Webzugriffe auf Dieses Buch 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017