/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Kant und das Schnabeltier

Umberto Eco ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

In diesem Buch geht Umberto Eco der Frage nach, aufgrund welcher Kriterien wir die Dinge, die wir sehen, unterscheiden. Wovon genau hängt unsere Wahrnehmung der alltäglichen Dinge und Gegenstände ab? Dieses philosophische Problem beschäftigte die Wissenschaft bereits zu Platons Zeiten - und auch Kant konnte diese Frage nicht beantworten. Zwanzig Jahre nach den großen Studien zur Semiotik versucht Eco, die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Forschungen zusammenzufassen. Er macht schwierige Probleme begreifbar und anschaulich.
Von Klappentext im Buch Kant und das Schnabeltier (1997)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

  • Vom Sein (Seite 19 - 72) ()
  • Kant, Perice und das Schnabeltier (Seite 73 - 145) ()
  • Kognitive Typen und Nuklearer Inhalt (Seite 146 - 257) ()

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Aristoteles, Jürgen Habermas, Martin Heidegger, Immanuel Kant

Begriffe
KB IB clear
Aufmerksamkeitattention, Denkenthinking, Ding an sich (Kant), Metaphysikmetaphysics, Realitätreality, Semiose, Semiotiksemiotics, Sprachelanguage, Symbolsymbol, Wissenschaftscience

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

IFE (Cg 141 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Kant und das SchnabeltierDGebunden-120003446198695SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de
Kant e l'ornitorincoIGebunden-11997-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 12
Verweise von diesem Buch 14
Webzugriffe auf Dieses Buch 
2002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017