/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

eGovernment

Eine Standortbestimmung
Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Michael Gisler, Dieter Spahni ,
Diese Seite wurde seit 15 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

An den Einsatz elektronischer Kommunikationsmittel im Verkehr zwischen BürgerInnen und öffentlicher Verwaltung werden heute bereits hohe Erwartungen gerichtet. Wo aber steht das noch junge Konzept des Electric Government (oder eGovernment) wirklich? Im ersten Teil des Buches werden Grundlagen und Möglichkeiten von eGovernment erläutert, wobei in der elektronischen Kommunikation der besonders wichtige Aspekt der Sicherheit und des Vertrauens ausführlich behandelt wird. Der zweite Teil ist der Frage der gegenseitigen Beeinflussung von Informationsgesellschaft und eGovernment gewidmet. Im Rahmen der organisatorischen Aspekte werden Vorschläge gemacht, wie die öffentliche Hand Projekte im Internet durchführen kann, und zeigt, wie sich eGovernment auf die Organisation der Verwaltung auswirkt. Im Anschluss wird untersucht, nach welchen juristischen Maßnahmen eGovernment verlangt, und es wird ein Blick auf das europäische Umfeld geworfen. Alle relevanten Staatsebenen werden an Praxisbeispielen illustriert, behandelt werden auch Themen wie Webauftritt, eVoting und eTaxes.
Von Klappentext im Buch eGovernment (2001)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
eGovernmentDGebunden-13258062684SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich zum letzten Mal bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 11
Verweise von diesem Buch 9
Webzugriffe auf Dieses Buch 
200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017