/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

Demokratieargument: Um in der Informationsgesellschaft in einer Demokratie noch kompetent entscheiden zu können, sind Informatikkenntnisse notwendig

Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Beat Döbeli HoneggerIn der Informationsgesellschaft brauchen mündige BürgerInnen Grundkenntnisse in Informatik, um kompetent Entscheide bezüglich informatischen Themen fällen zu können.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 14.04.2011

iconBemerkungen

Jürg KohlasDer Erfolg der Demokratie beruht darauf, dass Bürger verstehen, was in der Welt passiert. Jetzt sind wir in der Informationsgesellschaft, und Informationen, Daten und deren Verarbeitung sind bestimmende Faktoren.
Von Jürg Kohlas im Text "Wir könnten viel Geld sparen" (2013)
Ludger HumbertEine demokratisch verfaßte Gesellschaft muß allen Bürgerinnen die Voraussetzungen für die Teilnahme an wichtigen Entscheidungsprozessen bieten. Gesellschaftliche Fragestellungen, die ohne grundlegendes Verständnis informatischer Zusammenhänge nur unzureichend verstanden und damit diskutiert werden können, sind beispielsweise das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Recht auf informationeile Selbstbestimmung und die Krypto-Debatte.
Von Ludger Humbert im Konferenz-Band Informatik und Schule (1999) im Text Grundkonzepte der Informatik und ihre Umsetzung im Informatikunterricht

icon12 Vorträge von Beat mit Bezug

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Aussage 842242222113
Webzugriffe auf diese Aussage 14121431112211211214111172412122111112621212616
2011201220132014201520162017